Business Unusual

Fernab der Meinung, dass Uniformität in unserer Gesellschaft in recht spezifischen Gesellschaftsschichten auftritt, zeigt sich dieses Phänomen doch in einem viel größeren Ausmaß als man es auf den ersten Blick glauben möchte. Ein wesentlicher Unterschied in den jeweiligen „Kategorien“ der Uniformität besteht jedoch darin, in welchem Maß diese in ihrem ganz eigenen Bereich gebrochen werden kann. Besonders zeigt sich dies im Bereich der Businessmode. Wie suggeriert man seiner Umwelt über das Medium der Mode Kompetenz im Beruf und kann doch gleichermaßen sein Selbstbild kleiden, um ein Stück seiner Individualität zu wahren?

Mit dieser Fragestellung haben sich die Schülerinnen und Schüler auseinandergesetzt und vor unterschiedlichen Ansätzen Mode für den Berufsalltag und gleichermaßen den Menschen, der in ihr steckt, entwickelt.

 

Bild 1-5: S. Aziri · S. Natterer · N. Saprygin · R. Thao Luong · S. Thigpen, Foto Hatty Fotografie
Bild 6: L. Alf · E. Ewert · R. Hopf · L.-K. Scharrenberg

zurück