slide_01_ausbildung
slide_03_ausbildung
slide_04_ausbildung
slider_05_ausbildung

Konzept

Unsere 7-semestrige Ausbildung vernetzt aktuelles Wissen berufsfeldübergreifend und praxisorientiert.

Unser Konzept hat sich bewährt: Die Fachkompetenz unserer Dozenten, das Arbeiten in kleinen Arbeitsgruppen, Teamwork sowie die individuelle Förderung des Einzelnen und eine kontinuierliche Hilfestellung durch Lehrkräfte spielen wie perfekt aufeinander abgestimmte Zahnräder zusammen. Durch das Aufgreifen aktueller Themen und Schwerpunkte für Projekte sind schnelle Reaktionen auf dem Modemarkt gegeben.

Die Vernetzung der Lerninhalte und Berufsfelder ermöglicht es, das erlernte Wissen sofort umzusetzen.

Grafik_Vernetzung

Talente werden erkannt und gefördert; Kompetenzen in den Bereichen Ökologie, Nachhaltigkeit, Schnittkonstruktion und Kreativität werden ausgebaut.

Innerhalb von 7 Semestern vermitteln wir das benötigte Fachwissen und Handwerkszeug, die den Einstieg in die vielseitige und perspektivenreiche Textilbranche ermöglichen.
Mit projektbezogenem Unterricht können diese Kompetenzen zügig erworben werden.

Die Projektarbeit erfolgt in drei Schritten:

1. kreative Idee: Recherche, wissenschaftliche Arbeit, Vorstellen und Kommunizieren von durchdachten Gedanken
2. Umsetzung: Zeichnen, digitale Medien, Schnittkonstruktion, Fertigung
3. Präsentation: Vortrag, Foto-Shooting, Printmedien, Show

In der Zwischenprüfung am Anfang des 4. Semesters wird der Stand der Maßschneiderausbildung geprüft. Im 6. Semester erfolgt die Gesellenprüfung. Beide Prüfungen werden von der HWK abgenommen.

Die bestandene Gesellenprüfung ist die Voraussetzung für die Prüfung zum/zur Modedesigner/in, welche im 7. Semester stattfindet. Hier wird geprüft, ob die Zusammenhänge überblickt und die erworbenen praktischen, wissenschaftlichen und künstlerischen Methoden in einem selbst gewählten Projekt eigenständig angewendet werden können. Die während der Ausbildung erlangten Leistungsnachweise in BK berechtigen zur Teilnahme der Prüfung am Ende der Ausbildung. Das DMiMD-Zertifikat bescheinigt zusätzlich die erlernten Fähigkeiten im Umgang mit den gängigen Grafikprogrammen.

Während der Ausbildungszeit ermöglichen zwei Beitriebspraktika von jeweils 8 Wochen, wichtige Praxiserfahrung zu sammeln und sich einen Einblick in die reale Betriebswelt zu verschaffen.

Arbeitsgemeinschaften (AG’s) werden jahrgangsübergreifend von unseren Schülerinnen und Schülern selbst organisiert. So wird zusätzlich Eigenständigkeit gefördert und auf das Berufsleben vorbereitet.