slide_01_ausbildung
slide_03_ausbildung
slide_04_ausbildung
slider_05_ausbildung

ModeDesignerIn

Design-Grundlagen mit

  • Theorie und Methodik
  • Stilkunde
  • Kreativität
  • Wahrnehmung und Kommunikation
  • Gestaltungsgrundlagen
  • Farbe/Form/Material
  • Aktzeichnen/Zeichnen
  • Visualisieren und Illustrieren
  • MDI (ModeDesign-Informatik) und „DM_i_MD“ mit
    • CAD-Schnittkonstruktion
    • CAD-Industrieschnitt, PDM (Produktdaten- Management)
    • Weitere Inhalte siehe „DM_i_MD“-Zertifikat

Konstruktion und Produktion mit

  • Materialkunde (siehe Ausbildungsinhalte „Maßschneider“)
  • Schnittkonstruktion
    • Drapage
    • DOB (Damen)
    • HAKA (Herren)
    • Unterwäsche
    • historische Schnittformen
  • Entwurf-/Projektarbeit mit
    • Entwurfsprozesse
    • Entwurfs- und Kollektionsentwicklung
    • Kollektionsumsetzung
    • Präsentation und Dokumentation

Die Abschlussprüfung zur/zum Modedesignerin erfolgt schulintern. Die Prüfungskommission besteht aus Mitgliedern von M3 und der Landesschulbehörde.

Berufsinformation ModedesignerIn (externer Link)

zurück