2017 >> oMo

Abschluss 2017

Nathalie Schramm – oMo

Angezogen unangezogen – Inspiriert durch die indigenen Völker des Omo-Tals in Südäthiopien
wird dem Träger und dem Betrachter mittels der Wahl der Materialien und Gestaltung der
Oberflächen die Schönheit und Einfachheit der „Kleider der Natur“ auf eine avantgardistische
und neu interpretierte Weise vor Augen geführt. Ein Anstoß, um sich über die Auswirkungen
unseres Strebens nach unbegrenztem ökonomischen Wachstum Gedanken zu machen.

Fotos: Jacqueline Janzen

zurück